Mit platzsparenden Türlösungen Räume optimal nutzen

Wer sich mit der Gestaltung von Haus und Wohnung beschäftigt, steht irgendwann vor der Entscheidung, welche Türen in den einzelnen Räumen zum Einsatz kommen sollen.

Neben klassischen Innentüren, deren Türblatt sich in den Raum hinein öffnet, gibt es ebenso platzsparende Schiebetüren, die vor der Wand oder in der Wand laufen. Solche Türen sind besonders praktisch, wenn der Platz in einem Zimmer für eine klassische Tür nicht ausreicht. 

Dies kann beispielsweise in kleinen Räumen, wie Gästetoiletten, Abstellräumen oder kleinen Küchen der Fall sein. Mit einer Schiebetür ist das Aufstellen von Regalen, Schränken oder der passgenaue Einbau von Küchenschränken kein Problem mehr: Denn der Platz, der sonst zum Öffnen der Tür benötigt wird, bleibt frei.

Wenn eine offene Küche gewünscht ist, aber sich nicht alle Gerüche vom Kochen in der Wohnung verteilen sollen, ist eine Schiebetür zwischen Küche und Esszimmer optimal. Beim Kochen bleibt die Tür geschlossen, beim Servieren wird sie geöffnet, damit alle Vorteile einer offenen Küche genutzt werden können. 

Fällt die Wahl auf eine Schiebetür, ist zwischen zwei Türvarianten zu unterscheiden: Sie kann beim Öffnen entweder mithilfe einer Schiene vor die Wand laufen oder direkt in Türtaschen in der Wand einlaufen, so dass sie im geöffneten Zustand vollständig in der Wand verschwindet.

Bauherren sollten ihren Bauleiter oder Architekten auf diese Möglichkeit schon frühzeitig in der Planungsphase ansprechen, damit das beim Wandaufbau berücksichtigt wird. 

Quelle: Hörmann (sw)